Links überspringen

Wüste

Heide Friederichs


Datum:
17. April 2020
Erich Hauser, 1/96 (Ausschnitt), 1996, Edelstahl, 1400 x 750 x 432 cm; Foto: Heide Friederichs
Erich Hauser - Axel Anklam (rechts) im Skulpturenpark Erich Hauser, 2018; Foto: Heide Friederichs

»“Der „Wüste“ zwischen Zürich und Stuttgart ein Forum für zeitgenössische Kunst zu schaffen“, so das ambitionierte Anliegen des Edelstahlbildhauers Erich Hauser nach seiner Übersiedelung in das brachliegende Salineareal – der heutigen Kunststiftung Erich  Hauser. 

In den 70er Jahren gelang dem damals schon das Informel in seiner Kunst Überwindende, diesen Anspruch zu verwirklichen: mit dem Großen Preis der zehnten Kunstbiennale in Sao Paulo, der Gründung von „Forum Kunst“, den „Fahnen“ und „Koffern“ für Rottweil („Kunst soll Flagge zeigen und „Kunst zu neuen Ufern“),  der Kunstmeile und dem Skulpturenpark mit den beiden Werkstätten auf der Saline. 

Beim Gang durch den Park erscheinen aus allen Schaffensperioden seine Skulpturen – von ihm eigens aufgestellt; das Besondere sind Licht und Schatten, die im hellen Sonnenlicht und bei bedeckten Himmel die Figurationen umspielen, sie lebendig erscheinen lassen. Der schwere Edelstahl scheint in den späten, spitz in die Filigranität übergehenden Skulpturen wie ein Tanz an Leichtigkeit und Eleganz. Aber auch die frühen, informellen Monoliten erweisen in ihrer Mächtigkeit und Ruhe ihren Glanz. 

Nach der Stiftungsgründung 1996, an der Erich Hauser maßgeblich beteiligt war, war ihm nicht nur der museale Erhalt seines Skulpturengeländes, sondern auch die Auseinandersetzung junger Künstler mit seiner Kunst wichtig; spannendende Aspekte entwickelte z.B. der Berliner Künstler Axel Anklam: ihn interessierte das Innere der Figurationen Erich Hausers: Die Hohlräume der Skulpturen sichtbar zu machen und sie kontrastierend gegenüber zu platzieren – eine lebendige Kunst-Konfrontation. 

Seine Kunst und das ganze Kunstgelände zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, war das Anliegen Erich Hausers zu seinen Lebzeiten, möge die Kunststiftung dieses Vermächtnis zu seinem 90. Geburtstag und darüber hinaus bekräftigen!«

– Heide Friederichs, Mitglied im Förderverein der Kunststiftung Erich Hauser e.V.
Weitere Beiträge

Wie Hauser einmal auf dem Teppich blieb

Du, pass auf!

NIX!

Zum 90igen Geburtstag

Erich Hauser, der Netzwerker

Erich Hauser – Was für ein Kerl!

Wie ich Hauser begegnet bin

Sensibilisiert

Mit Kunst gelebt

Künste werden bleiben

Silver Sky

Wüste