Links überspringen

Künste werden bleiben

Dr. Günter Baumann


Datum:
21. April 2020

»Seit Monaten steht die Zeit still und sucht sich allmählich Schleichwege in die Normalität, die nicht mehr dieselbe sein wird wie zu Beginn 2020. Wenn wir im Dezember des Geburtstags von Erich Hauser gedenken, wird man Bilanz ziehen über bleibende Werte. Manches muss sicher zurechtgerückt oder revidiert werden – doch die Künste werden bleiben. Allen voran auch das Werk Erich Hausers. Ich denke an die frühen Arbeiten aus rostfreiem Stahl, der in seiner rohen Verarbeitung mitsamt seinen Schweißnähten, die Verletzungen ähneln, eine zuweilen unnahbare Standhaftigkeit gegen alle Widrigkeiten vermittelt. Ich denke aber auch an die Edelstahl-Arbeiten, die in ihrem emporgereckten, nach oben zugespitzten Statur oder ihrer stelenhaften Gradlinigkeit Zuversicht ausstrahlt – und fallweise den Himmel oder die Wolken spiegelnd in unser Bewusstsein weiterleitet. Das Schaffen des Bildhauers hat, wo immer man ihm begegnet, mit dem Streben des Menschen zu tun, wonach es auch immer abzielt. Aus diesem Grund gehört Erich Hauser seit Jahrzehnten zum festen und bleibenden Programm der Galerie Schlichtenmaier.«

– Dr. Günter Baumann, Geschäftsführender Gesellschafter der Galerie Schlichtenmaier

Weitere Beiträge

Wie Hauser einmal auf dem Teppich blieb

Du, pass auf!

NIX!

Zum 90igen Geburtstag

Erich Hauser, der Netzwerker

Erich Hauser – Was für ein Kerl!

Wie ich Hauser begegnet bin

Sensibilisiert

Mit Kunst gelebt

Künste werden bleiben

Silver Sky

Wüste