Links überspringen

Silver Sky

Andreas Schneider


Datum:
17. April 2020
Detailausschnitt des SilverSky; Foto: andreasschneider
Schüler am Formen der Einzelwerke; Foto: andreasschneider

»Erich Hausers Skulpturen lernte ich im Jahre 2003 kennen und war fasziniert, in der Saline von Rottweil ein derartiges Refugium zu entdecken. Ich kam mit Heiderose Langer ins Gespräch um ein Schulkunstprojekt zu lancieren, welches diesen Anfang nahm:

„Hausers Werke sind in der Wahrnehmung meist aus Chromstahl gefertigt und stehen assembliert auf dem grossen Stiftungsgelände. Beim Durchschreiten des Gartens wird der Himmel immer wieder über die spiegelnden Werke gebrochen. Nebst dem sind einige so hoch, dass sich mit Blick gegen oben eine neue Welt auftut. Dies war der Ansatz für diese Idee, den Silver Sky“

In der Folge durfte ich in das Paradies Hauser mit allen heutigen Protagonisten eintauchen und herausgekommen ist in der Werkhalle ein silberner Himmel aus über 80 Werken von Rotteiler Schülern. Diese Zeit im Sommer 2019 war eindrücklich, herzhaft und grandios.

Danke Heide, Wilhelm, Annemi, Dietmar, Steffi, Johanna und allen Schülern, Lehrern und Stiftern die dabei mitgeholfen haben. Danke letztendlich Erich Hauser, der dies mit seiner Stiftungsgründung überhaupt möglich machte!«

– Andreas Schneider, Künstler/Kunstvermittler

Weitere Beiträge

Wie Hauser einmal auf dem Teppich blieb

Du, pass auf!

NIX!

Zum 90igen Geburtstag

Erich Hauser, der Netzwerker

Erich Hauser – Was für ein Kerl!

Wie ich Hauser begegnet bin

Sensibilisiert

Mit Kunst gelebt

Künste werden bleiben

Silver Sky

Wüste